23 September 202119:04

Zum Gespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Minister für Auswärtiges und Angelegenheiten der Landsleute im Ausland der Arabischen Republik Syrien, Faisal al-Miqdad

1883-23-09-2021

  • de-DE1 en-GB1 ru-RU1 fr-FR1

 

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 23. September traf sich der Außenminister Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Minister für Auswärtiges und Angelegenheiten der Landsleute im Ausland der Arabischen Republik Syrien, Faisal al-Miqdad, am Rande der 76. Tagung der UN-Generalversammlung.

Es gab einen Meinungsaustausch zur Entwicklung der Situation in und um Syrien mit Schwerpunkt auf die Aussichten auf die weitere Förderung des politischen Prozesses auf Grundlage der Resolution 2254 des UN-Sicherheitsrats, darunter die Tätigkeit des zwischensyrischen Verfassungsausschusses in Genf. In diesem Zusammenhang wurde von der russischen Seite die prinzipielle Position zur Unterstützung der bedingungslosen Anerkennung der Souveränität, Einheit und territorialen Integrität Syriens, des legitimen Rechtes der Syrer, die Zukunft ihres Landes selbstständig zu bestimmen, zum Ausdruck gebracht.

In einem konstruktiven und interessierten Sinne wurden einige praxisorientierte Fragen zur weiteren Festigung der russisch-syrischen Beziehungen besprochen.

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools