13 Dezember 201916:37

Zur Sitzung im Außenministerium Russlands einer Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Maßnahmen zur Rückkehr russischer Kinder aus den Kampfgebieten im Irak und Syrien

2599-13-12-2019

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 12. Dezember fand im Außenministerium Russlands eine weitere Sitzung der Zielarbeitsgruppe unter Vorsitz des Sonderbeauftragten des Präsidenten der Russischen Föderation für Nahen Osten und Nordafrika, stellvertretenden Außenministers Russlands, Michail Bogdanow, und der Kinderrechtsbeauftragten des Präsidenten der Russischen Föderation, Anna Kusnezowa, unter Teilnahme der Mitarbeiter der Abteilung des Nahen Ostens und Nordafrikas, Konsularischen Abteilung und Presse- und Informationsstelle des Außenministeriums Russlands statt.

Es wurden die Ergebnisse der abgeschlossenen humanitären Mission zur Rückkehr aller 122 in den irakischen Gefängnissen und Heimen entdeckten russischen Kinder in die Heimat gezogen. Sie alle befanden sich illegal in der Republik Irak zusammen mit ihren Müttern, gegen die dort Ermittlungsverfahren laufen bzw. Gerichtsurteile wegen ihrer Beteiligung an Terrororganisationen gefällt wurden.

Die vorrangige Aufmerksamkeit wurde der Besprechung der weiteren Schritte zur Ausfuhr der minderjährigen Staatsbürger der Russischen Föderation aus Syrien gewidmet.

Vom 3. bis 6. Dezember fand die dritte Reise der Vertreter der Ziel-Arbeitsgruppe nach Syrien statt, darunter mit dem Besuch des Lagers für Verschleppte Al Houl im Nordosten des Landes. Es gab Kontakte mit den syrischen offiziellen Behörden sowie Vertretern der kurdischen bewaffneten Einheiten, unter deren Kontrolle sich das erwähnte Lager befindet.

Nach dem jetzigen Stand wurden in die Russische Föderation aus dem Gefängnis Damaskus acht minderjährige Russen zurückgebracht. Bei fast 100 wurden DNA-Proben zur Feststellung der genetischen Verwandtschaft mit potentiellen Vormunden in Russland genommen. Die Arbeit wird fortgesetzt. So wird eine genaue Zahl der sich im syrischen Trans-Euphrat-Gebiet befindlichen russischen Kinder präzisiert.

 

 

x
x
Zusätzliche Such-Tools