1 Juni 202115:48

Einführungsrede des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, auf der Sitzung des BRICS-Außenministerrats am 1. Juni 2021 in Moskau

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

Guten Tag, sehr geehrte Freunde,

ich freue mich immer über ein neues Treffen mit Ihnen – mit Freunden, Gleichgesinnten.

Leider lässt Covid-19 uns keine Präsenz-Sitzung durchführen. Ich möchte nochmals unsere Solidarität mit Indien und seinem Volk zum Ausdruck bringen. Wir sind bereit, auch weiter Hilfe im Kampf gegen die Pandemie zu leisten, eine Zusammenarbeit in diesem Bereich aufzunehmen. Nur mit gemeinsamen Anstrengungen kann die jetzige Krise zum Wohl der Völker aller Länder überwunden werden.

Nicht nur die nationalen Gesundheitssysteme sind überlastet. Vor dem Hintergrund der Pandemie haben sich die negativen Tendenzen in internationalen Beziehungen verstärkt, das Konfliktpotential und die Risiken der Zerstörung des Systems der strategischen Stabilität haben zugenommen. Nationaler Egoismus, das Streben, Dominanz mit allen Mitteln zu sichern und das Ignorieren der Interessen anderer Länder untergraben die Grundlagen des nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffenen multilateralen Systems, dessen Fundament das Völkerrecht ist. Ich meine die UN-Charta und nicht gewisse, von unseren westlichen Kollegen erfundene „Regeln“.

Die Zahl und die Schwierigkeit der Herausforderungen für die Weltgemeinschaft und die nachhaltige Entwicklung der Erde nehmen zu. Dazu gehört die Gefahr des Terrorismus, grenzübergreifender Kriminalität, darunter im Digitalbereich, Klimawandel, die größer werdende Kluft zwischen Arm und Reich. Diese Probleme können nur gemeinsam gelöst werden.

Heute können wir die gesamte Agenda gegenständlich im Geiste des für BRICS typischen gegenseitigen Respekts und Zielorientiertheit besprechen. Unsere Vereinigung spielt eine der führenden Rollen bei der Lösung der globalen aktuellen Probleme, ist ein Vorbild für wahre Multilateralität, die inklusiv, universell und nicht diskriminierend ist.

In diesem Kontext unterstützen wir die Initiative unserer indischen Freunde, dass die Außenminister der BRICS-Länder ein starkes gemeinsames Signal der Welt zur Festigung und Reform des multilateralen Systems auf einer unerschütterlichen Grundlage des Völkerrechts, auf Grundlage der Bestätigung der zentralen Rolle der universellsten und inklusivsten Organisation – der Vereinten Nationen -  in globalen Angelegenheiten senden. Eine einheitliche Stimme der BRICS bei dieser Frage ist wie nie zuvor gefragt.

 

Calendar

x
x

Archive

Zusätzliche Such-Tools