18 Juni 202018:02

Auftritt des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, vor Journalisten nach dem Treffen mit dem Patriarchen Irinej von Serbien am 18. Juni 2020 in Belgrad

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

 

Ich danke Ihnen für die Möglichkeit, dieses Treffen abzuhalten. Die Situation auf dem Balkan und auch in anderen Regionen der Welt ist heutzutage sehr unruhig. Besser wird sie nicht. Es gibt viele Risiken und Gefahren ihrer weiteren Anspannung. Ich meine den Nahen Osten, den Norden Afrikas. Das Echo dieser Krisen wird auf dem europäischen Kontinent immer lauter. Im Laufe dieser Konflikte kommen sehr radikale Stimmungen zutage, darunter auch extremistische Angriffe gegen Christen, vor allem gegen orthodoxe Christen. Die Situation wird umso schlimmer, wenn man bedenkt, dass unsere westlichen Partner ziemlich aggressiv neoliberale Werte voranbringen, die sie auch allen anderen aufdrängen wollen. In dieser Situation müssen alle verantwortungsvollen Staaten ihre Geschichte und Kultur, die Traditionen ihrer Vorfahren verteidigen.

Russland übt gemeinsam mit Serbien und anderen Gleichgesinnten ausgerechnet diese Politik konsequent aus. Dabei handeln wir gemeinsam mit orthodoxen Kirchen, insbesondere mit der Russisch-Orthodoxen  und der Serbischen Orthodoxen Kirche, die traditionell nicht nur ihre jahrhundertelangen Werte verteidigten, sondern auch immer als Friedensstifter auftraten.

Das gefällt nicht allen und schon gar nicht den Kräften, die ihre „einzigartige“ Ordnung der ganzen Welt aufzwingen wollen, und deshalb werden orthodoxe Kirchen in allen Ländern, in denen sie liegen, harten Angriffen ausgesetzt. Diesen Angriffen muss man aber seine Geisteskraft gegenüberstellen, die für orthodoxe Menschen immer typisch war. Russland wird immer die Interessen der orthodoxen Kirchen verteidigen und jeglichen Versuchen der staatlichen Einmischung in ihre inneren Angelegenheiten widerstehen - gemeinsam mit den orthodoxen Kirchen und ihren Vorstehern bei der Förderung der Ideale der Friedensstiftung im Interesse der Regelung von zahlreichen Konflikten in unserem gemeinsamen Raum handeln.

Danke.

 

Zeige 1 Ergebnisse.

Calendar

x
x

Archive

Zusätzliche Such-Tools