26 Februar 202014:44

Einführungsworte des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, bei den Verhandlungen mit dem Amtierenden OSZE-Vorsitzenden, dem Ministerpräsidenten Albaniens, Edi Rama, am 26. Februar 2020 in Moskau

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, Herr OSZE-Vorsitzender,

wir freuen uns, Sie und Ihre Delegation in der russischen Hauptstadt zu begrüßen. Wir legen viel Wert auf Ihr Interesse an den Beratungen mit der Russischen Föderation im Hinblick darauf, dass Sie 2020 die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa leiten werden.

Ich muss wohl nicht extra erwähnen, dass die Situation in den internationalen Beziehungen schwierig ist. Das beeinflusst stark auch die OSZE-Aktivitäten. Leider lässt sich in der OSZE eine Konfrontationsrhetorik beobachten, die Bemühungen um den Ausbau der Polemik statt der Suche nach Kompromissen und Konsensen zwecks konstruktiver Arbeit.

Natürlich ist die Rolle des Vorsitzenden in dieser Situation besonders wichtig. Er könnte und sollte zur Schaffung von Bedingungen für konstruktive Arbeit beitragen. Ich stelle zufrieden fest, dass Sie in Ihren öffentlichen Erklärungen als OSZE-Vorsitzender gerade diese Einstellung zum Ausdruck brachten. Wir befürworten das voll und ganz.

Wir werden heute die Möglichkeit für den Austausch der Einschätzungen der bilateralen Beziehungen haben, also rechne ich mit einem sehr nützlichen Gespräch.

Calendar

x
x

Archive

Zusätzliche Such-Tools