3 Juni 201215:51

Über das Telefongespräch des russischen Außenministers S.V. Lawrow mit den Sondergesandten der Vereinigten Nationen und der Arabischen Liga für Syrien K. Annan

1098-03-06-2012

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

Am 3. Juni fand ein Telefongespräch des Außenministers der Russischen Föderation S.V. Lawrow mit dem Sondergesandten der Vereinigten Nationen und der Arabischen Liga für Syrien K. Annan auf dessen Initiative statt.

K. Annan informierte den Minister über die Ergebnisse seiner Reise nach Syrien und seine Bewertung der Entwicklung der Situation in diesem Land.

S.V. Lawrow unterstrich, das die geschehenden Ereignisse bestätigen, dass der Friedensplan des Sondergesandten eine alternativlose Grundlage für die politisch-diplomatische Krisenregelung in der SAR ist. Der Minister betonte, dass die Hauptaufgabe in dieser Etappe in der Konsolidierung der Anstrengungen aller Schlüsselspieler zwecks Gewährleistung einer umfassenden Implementierung der Vorschläge von K. Annan besteht. Die Russische Föderation führt zu diesem Zweck regelmäßige gezielte Kontakte mit den syrischen Staatsmächten und den Vertretern der Opposition durch, um diese zum Beginn eines substantiellen politischen Dialogs anzuregen. Wir erwarten, dass auch unsere Partner, besonders diejenigen, die auf die syrischen Oppositionsgruppen Einfluss haben, in einem gleichen Schlüssel handeln werden.

S.V. Lawrow wies darauf hin, dass die Russische Föderation für die Mitwirkung an den Anstrengungen des Sondergesandten dazu bereit sein wird verschiedene Varianten für die weitergehende Arbeit zu erörtern, die es erlauben würden die internationale Tätigkeit in der syrischen Richtung zu koordinieren.

K. Annan drückte Russland seinen Dank für die ständige Mitwirkung bei seinen Anstrengungen in der friedlichen Beilegung der Krise in Syrien und bestätigte die Bereitschaft zu weiteren aktiven Handlungen in der Umsetzung seines Friedensplans.

3. Juni 2012

Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Europarat

NATO

Europäische Union (EU)

x
x
Zusätzliche Such-Tools