23 Oktober 202013:07

Grußwort des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, an die Teilnehmer des Forums „SOZ plus“ am 23. Oktober 2020 in Moskau

1797-23-10-2020

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

 

Sehr geehrter Herr Medwedew,

Sehr geehrte Teilnehmer,

Damen und Herren,

Ich freue mich, hohe Vertreter der führenden politischen Parteien der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit, Vereinigung von BRICS und Gemeinschaft Unabhängiger Staaten sowie einer Reihe von anderen internationalen Organisationen und interessierten Staaten auf dem ersten parteiübergreifenden Forum „SOZ plus“ zu begrüßen.

Unser Treffen findet vor dem Hintergrund der andauernden Ausbreitung der neuartigen Coronavirus-Infektion statt. Diese präzedenzlose in der neuesten Geschichte Herausforderung verschlimmerte die Turbulenz der Weltpolitik und Wirtschaft. Die Situation erfordert adäquate und koordinierte Schritte. In den Vordergrund treten die Aufgaben des Schutzes des Lebens und Gesundheit der Menschen, Überwindung der globalen Folgen der Pandemie. Die Lösung dieser Aufgaben kann nur mit gemeinsamen Anstrengungen, auf Grundlage einer engen Kooperation und gegenseitigen Vertrauens erreicht werden.

In diesem Jahr feiert die Weltgemeinschaft zwei gegenseitig verbundene Jubiläen – 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs und Schaffung der Vereinten Nationen. Der Große Sieg ließ ein nachhaltiges System der internationalen Beziehungen bilden, das im Laufe von Jahrzehnten die friedliche Entwicklung der Menschheit garantiert gewährleistet. Wir sind davon überzeugt, dass heute wie nie zuvor notwendig ist, die zentrale Koordinierungsrolle der Vereinten Nationen und ihres Sicherheitsrats zusammen aufrechtzuerhalten und zu festigen.

Solche Formate wie SOZ, BRICS, GUS fördern zweifellos den Aufbau eines breiten internationalen Dialogs. Sie gewährten sich als effektive Plattformen für Kooperation auf Grundlage von Gleichberechtigung, Respekts der jeweiligen Interessen und gegenseitiger Vorteile. Die Tätigkeit der SOZ neben der Arbeit anderer angesehenen  Vereinigungen Eurasiens – EAWU und ASEAN – hilft bei der Bildung eines Fundaments für die Umsetzung des von Präsident Wladimir Putin aufgebrachten Initiative zur Bildung der Großen Eurasischen Partnerschaft – einer breiten Integrationskontur, die auf den Aufbau eines Raums des Friedens und Prosperität gerichtet und offen für den Beitritt aller Länder unseres gemeinsamen Kontinents ist.

Sehr geehrte Kollegen,

Die Initiative der Einberufung des repräsentativen Forums „SOZ plus“, das dem aktuellen Thema „Wirtschaft für Menschen“ gewidmet ist, ist rechtzeitig und nachgefragt, wird es ermöglichen, die vielseitige Erfahrung des praktischen Zusammenwirkens, einschließlich der Bildung einer soliden vertragsrechtlichen Basis zur Vertiefung einer breiten, gegenseitig vorteilhaften Kooperation zwischen allen unseren Ländern zu analysieren.

Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Arbeit!

 

x
x
Zusätzliche Such-Tools