4 Januar 202016:00

Zum Telefonat des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der Türkei, Mevlüt Cavusoglu

4-04-01-2020

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 4. Januar fand ein Telefongespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow,  mit dem Außenminister der Türkei, Mevlüt Cavusoglu, statt.

Die Minister haben die Situation nach der Tötung des Befehlshabers der Spezialkräfte der Islamischen Revolutionsgarde des Irans (Quds), Qasem Soleimani, am 3. Januar bei einem Luftschlag der US-Streitkräfte in Bagdad besprochen.

Sergej Lawrow unterstrich, dass die USA mit ihrem Vorgehen die Basisnormen des Völkerrechts grob verletzen, was den von Washington erklärten Zielen der Terrorbekämpfung nicht entspricht.

Die Seiten brachten ihre großen Besorgnisse um mögliche schwere Folgen der Aktion der Amerikaner für den Frieden und die Stabilität in der Nahost-Region zum Ausdruck.

Es wurden auch diverse Fragen der Syrien-Regelung sowie die Situation in Libyen im Kontext der Vorbereitung der bevorstehenden Kontakte auf höchster Ebene erörtert.

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools