3 Januar 202020:23

Zum Telefongespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der USA, Mike Pompeo

3-03-01-2020

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 3. Januar gab es ein Telefongespräch des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der USA, Mike Pompeo.

Es wurde die Situation im Zusammenhang mit der Ermordung des Kommandeurs der Spezialkräfte der iranischen Revolutionsgarde Qasem Soleimani durch US-Militärs während eines Schlags gegen den Flughafen Bagdad besprochen. Sergej Lawrow hob hervor, dass gezielte Aktionen eines UN-Mitgliedsstaates zur Beseitigung der offiziellen Personen eines anderen UN-Mitgliedsstaates, zumal auf dem Territorium eines dritten souveränen Staates ohne sein Wissen die Völkerrechtsprinzipien grob verletzen und Verurteilung verdienen.

Der russische Minister verwies darauf hin, dass dieser Schritt der USA schwere Folgen für den regionalen Frieden und Stabilität nach sich ziehen kann und die Anstrengungen zum Finden der Lösungen für schwere Probleme, die sich im Nahen Osten anhäuften, nicht fördert und hingegen zu einer neuen Eskalationswelle führt. Moskau ruft Washington beharrlich dazu auf, auf illegale Methoden zum Erreichen seiner Ziele in der Weltarena zu verzichten und jede Probleme am Verhandlungstisch zu lösen.

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools