15 November 201920:23

Zu den russisch-britischen Konsultationen zu Syrien

2356-15-11-2019

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 15. November hielten der Sonderbeauftragte des Präsidenten der Russischen Föderation für Syrien-Regelung, Alexander Lawrentjew, und der stellvertretende Außenminister Russlands, Sergej Werschinin, Konsultationen mit dem Berater des Premierministers Großbritanniens für internationale Angelegenheiten, stellvertretenden Berater des Premierministers Großbritanniens für nationale Sicherheit, David Quarrey, ab.

Es gab einen erweiterten Meinungsaustausch zum Komplex der syrischen Problematik und Nahost-Sujets, die zur Tagesordnung des UN-Sicherheitsrats gehören. Es wurde ausführlich die Situation auf dem Boden in Syrien besprochen, vor allem  im Nordosten des Landes und in der Deeskalationszone Idlib. Die Gesprächspartner erörterten die Lage bei der politischen Regelung im Kontext des Starts des syrischen Verfassungsausschusses in Genf sowie die Aufgaben der komplexen humanitären Unterstützung für alle bedürftigen Syrer im Lande.

 

x
x
Zusätzliche Such-Tools