Zum Treffen des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Co-Vorsitzenden der Gemischten russisch-israelischen Kommission für handelswirtschaftliche Zusammenarbeit, Minister für Umwelt und Angelegenheiten Jerusalems des Staates Israel, Ze'ev Elkin

1816-27-09-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 27. September fand im Außenministerium Russlands das Treffen des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, mit dem Co-Vorsitzenden der Gemischten russisch-israelischen Kommission für handelswirtschaftliche Zusammenarbeit, Minister für Umwelt und Angelegenheiten Jerusalems des Staates Israel, Ze'ev Elkin, statt, der zur Teilnahme an der 14. Sitzung der Kommission in Moskau weilt.

Während des Gesprächs wurde von beiden Seiten eine kontinuierliche Entwicklung der russisch-israelischen handelswirtschaftlichen Verbindungen verzeichnet, die einen gewichtigen Beitrag zur Erweiterung des ganzen Komplexes der bilateralen Beziehungen leisten. Es wurde die Wichtigkeit der Fortsetzung der koordinierten Anstrengungen Russlands und Israels, des Widerstands gegen die Versuche der Manipulation der Geschichte des Zweiten Weltkriegs, Heroisierung der Helfershelfer des Nazismus hervorgehoben.

Es wurden auch wichtigste regionale Fragen mit Schwerpunkt auf die Problematik eines kompromisslosen Kampfes gegen Terrorismus, Aussichten der palästinensisch-israelischen Regelung, Aufgaben der friedlichen Lösung der syrischen Krise und anderer Konfliktsituationen im Nahen Osten und in Nordafrika gemäß Völkerrechtsprinzipien besprochen.

x
x