Zum Treffen des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der Föderation St. Kitts und Nevis, Mark Brantley

1767-21-09-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 21. September fand in New York am Rande der 72. Session der UN-Vollversammlung das Treffen des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der  Föderation St. Kitts und Nevis, Mark Brantley, statt.

Die Außenamtschefs unterzeichneten ein Zwischenregierungsabkommen über die Bedingungen des Verzichts auf Visumsformalitäten bei gegenseitigen Reisen der Staatsbürger beider Länder. Die Seiten besprachen die Fragen der Aufnahme eines bilateralen politischen Dialogs, Aussichten der Erweiterung der handelswirtschaftlichen und humanitären Kooperation sowie des Zusammenwirkens in der internationalen Arena im bilateralen Format und zwischen der Russischen Föderation und der Karibischen Gemeinschaft (CARICOM).

Nach dem Gespräch gab es ein kurzes Treffen Sergej Lawrows mit dem Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationalen Handel von Antigua und Barbuda, Charles H. Fernandez. Der Außenminister der Russischen Föderation drückte der Regierung und dem Volk dieses Landes sein Beileid wegen des zerstörerischen Hurrikans in Antigua und Barbuda aus.

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x