Zum Treffen des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Präsidenten Zyperns, Nikos Anastasiadis

1721-19-09-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 19. September fand in New York am Rande der 72. Sitzung der UN-Generalversammlung ein Treffen des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, mit dem Präsidenten der Republik Zypern, Nikos Anastasiadis, statt.

Bei dem Gespräch wurden die Möglichkeiten einer weiteren Entwicklung der russisch-zypriotischen Beziehungen auf verschiedenen Gebieten behandelt. Es wurde das gegenseitige Interesse an der Fortsetzung des politischen Dialogs und der konstruktiven Zusammenarbeit auf vielseitigen Plattformen, darunter in der UNO, hervorgehoben.

Es fand ein Meinungsaustausch zu den aktuellen internationalen Problemen, darunter zum Dialog Russland-EU und der Situation im östlichen Mittelmeerraum statt.

Die Seiten erörterten ausführlich den aktuellen Zustand des Verhandlungsprozesses zur zypriotischen Regelung. Die russische Seite bestätigte die Unterstützung für die Bemühungen, die sich auf die Wiedervereinigung der Insel richten, für die Treue für die allumfassende, lebensfähige und gerechte Lösung des zypriotischen Problems auf Grundlage der entsprechenden Resolutionen der UNO zum Wohle der ganzen Bevölkerung der Insel.

 

 

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x