Asset Publisher

30 August 201722:11

Zum Telefonat des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der USA, Rex Tillerson

1607-30-08-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 30. August fand auf Initiative der amerikanischen Seite ein Telefongespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der USA, Rex Tillerson, statt.

Im Mittelpunkt stand die Situation um den jüngsten Raketenstart Nordkoreas. Die Seiten stellten fest, dass dieser Schritt zu einer neuen groben Verletzung gleich mehrerer Resolutionen des UN-Sicherheitsrats durch Pjöngjang wurde. Sergej Lawrow verwies dabei abermals darauf, dass es für die Suche nach politischen bzw. diplomatischen Wegen zur Abspannung der Situation auf der Halbinsel Korea keine Alternativen gibt und dass jegliche militärische Schritte vermieden werden sollten, die zu kaum vorhersagbaren Folgen führen könnten. Gleichzeitig wurde unterstrichen, dass der weitere Ausbau des Sanktionsdrucks auf Nordkorea nach Auffassung Russlands kontraproduktiv und gefährlich wäre.

Es wurden zudem einige andere akute Fragen der internationalen Tagesordnung erörtert, insbesondere die Perspektiven der Konfliktregelung in Syrien und die Situation in der Golfregion.

 

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools