2 Juli 201917:37

Einführungsrede des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, bei Verhandlungen mit der Präsidentin des Repräsentantenhauses der Generalversammlung Uruguays, Cecilia Bottino, am 2. Juli 2019 in Moskau

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

Sehr geehrte Frau Präsidentin,

Kollegen,

Wir freuen uns, sie begrüßen zu können. Wie ich verstehe, ist das Ihr erster Besuch in Russland. Wir begrüßen ebenfalls den Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung von MERCOSUR (PARLASUR), Daniel Caggiani.

Sie haben einen angespannten Terminplan im Rahmen der Teilnahme am Internationalen Forum „Entwicklung des Parlamentarismus“. Sie werden Treffen mit der Führung der Kammern der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation haben. Wir wissen zu schätzen, dass Sie die Einladung unserer Parlamentarier annahmen und zu dieser wichtigen Veranstaltung kamen.

Danke, dass Sie Interesse am Treffen im Außenministerium Russlands zeigten. Wir meinen, dass der Zusammenschluss der Anstrengungen der klassischen Diplomatie und der parlamentarischen Diplomatie in der modernen Welt ziemlich nachgefragt ist. In internationalen Beziehungen gibt es nicht wenig Probleme. Dass wir solche Herangehensweise ausarbeiten können, die unsere Anstrengungen vereinigen wird, ist ziemlich wichtig.

Wir haben sehr gute Beziehungen zu Uruguay und anderen lateinamerikanischen Ländern. Wir wollen sie zum Wohle unserer Völker auf jede Art und Weise entwickeln. Ich bin davon überzeugt, dass das heutige Treffen bei der Suche nach zusätzlichen Möglichkeiten zur Förderung dieser Beziehungen helfen wird.

Herzlich willkommen!

 

Calendar

x
x

Archive

Zusätzliche Such-Tools