12 Juli 201609:38

Antwort der offiziellen Sprecherin des Außenministeriums Russlands, Maria Sacharowa, auf eine Reporterfrage zur bevorstehenden Sitzung des Russland-Nato-Rats

1305-12-07-2016

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

Frage: Wie werden die Themen der bevorstehenden Sitzung des Russland-Nato-Rats sein? Welche wichtigsten Fragen werden dabei besprochen werden?

Antwort: Wie bereits früher mitgeteilt wurde, ist nach den Beratungen mit der Nordatlantischen Allianz die Vereinbarung getroffen worden, dass am 13. Juli in Brüssel die nächste Sitzung des Russland-Nato-Rats auf dem Niveau der Ständigen Vertreter ausgetragen wird.

Im Mittelpunkt werden die Beschlüsse im Rahmen des am 8. und 9. Juli in Warschau stattgefundenen Nato-Gipfeltreffens bezüglich der Erweiterung der militärischen Präsenz der Nato-Kräfte auf der östlichen Flanke der Allianz sowie ihre Folgen für die europäische Sicherheit stehen.

Was andere mit militärischen Aktivitäten verbundene Fragen angeht, so plädiert die russische Seite für die Besprechung der von unseren finnischen Partnern geäußerten Initiative, des so genannten Niitisnö-Plans, der eine Förderung der Flugsicherheit im Ostseeraum vorsieht. Noch will Russland die Risiken für die strategische Stabilität hervorheben, die wegen des US- bzw. Nato-Raketenabwehrsystems in Europa entstehen.

Geplant ist außerdem die Besprechung der Ukraine-Krise im Kontext der vollständigen Umsetzung der Minsker Friedensvereinbarungen, der Sicherheitssituation in Afghanistan und der regionalen terroristischen Gefahren.

 

Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Europarat

Europäische Union (EU)

Webcontent-Anzeige

x
x
Zusätzliche Such-Tools