Asset Publisher

20 September 201716:59

Zu den Ergebnissen des Arbeitstreffens der Außenminister der OVKS-Mitgliedsstaaten

1736-20-09-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 20. September fand in New York ein traditionelles Arbeitstreffen der Außenminister der OVKS-Mitgliedsstaaten statt. Während des Treffens gab es einen Meinungsaustausch zu vorrangigen Fragen der Tagesordnung der 72. Session der UN-Vollversammlung sowie zu den wichtigsten Richtungen des Zusammenwirkens der OVKS und der UNO, vor allem bei Fragen der Bekämpfung des Terrorismus, Gewährleistung der regionalen Sicherheit und im Bereich der Friedenförderung.

Die Außenminister der Verbündetenstaaten verabschiedeten drei gemeinsame Erklärungen: „Zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus“, „Zur Gewährleistung der allumfassenden  Stabilität in der Welt“ und „Zur Lage in Afghanistan und Bedrohung der Verstärkung der Positionen der internationalen Terror- und Extremistenorganisationen in den nördlichen Provinzen des Landes“.

Der Generalsekretär der OVKS, Juri Chatschaturow, informierte die Minister über den Verlauf der Vorbereitung auf die Session des Rats für kollektive Sicherheit der OVKS, die Ende November dieses Jahres in Minsk stattfinden soll.

Die Minister vereinbarten die Fortsetzung der Koordinierung der Positionen zu außenpolitischen Fragen gemäß der von den Präsidenten gebilligten Strategie der kollektiven Sicherheit der OVKS bis 2025.

 

Zusätzliche Materialien

Foto

Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Europarat

NATO

Europäische Union (EU)


x
x
Zusätzliche Such-Tools