8 Mai 201914:07

Einführungsworte des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, bei den Verhandlungen mit dem Außenminister des Irans, Mohammed Dschawad Sarif, am 8. Mai 2019 in Moskau

964-08-05-2019

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

 

Sehr geehrter Herr Minister,

Kollegen, Freunde,

wir begrüßen Sie in Moskau. Wir halten Ihren Besuch für sehr rechtzeitig.

Als Hauptfrage müssen wir die inakzeptable Situation um den Gemeinsamen allumfassenden Aktionsplan zur Regelung der Situation um das iranische Atomprogramm besprechen, die wegen des verantwortungslosen Vorgehens der USA entstanden ist, die ihre Verpflichtungen im Sinne der entsprechenden Resolution des UN-Sicherheitsrats nicht erfüllen wollten. Wir legen viel Wert auf die Treue der Islamischen Republik Iran den getroffenen Vereinbarungen und der Resolution des UN-Sicherheitsrats, wie das heute in der Erklärung Teherans wieder bestätigt wurde. Wir haben heute die entsprechende Botschaft an die russische Staatsführung erhalten und werden sie sehr aufmerksam analysieren. Natürlich gibt unser heutiges Treffen die Möglichkeit, Ihre Einschätzungen zu hören und Ihre zusätzlichen Erläuterungen aus erster Hand zu bekommen – das ist sehr wertvoll.

Natürlich bietet sich uns heute die gute Möglichkeit, hinzuschauen, wie unsere bilaterale Tagesordnung aussieht, wie sich unsere Kooperation auf Gebieten wie Handel und Wirtschaft, humanitäres Wesen usw. in Übereinstimmung mit den Vereinbarungen der Präsidenten Russlands und des Irans, Wladimir Putin und Hassan Rouhani, entwickelt. Wir werden die Meinungen über die Situation in Syrien, über unsere Kooperation im Rahmen der Koordinierungsbemühungen im „Astanaer Format“ austauschen.

Herzlich willkommen!

 

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools