16 Mai 201820:19

Zu Verhandlungen des amtierenden Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit der Außenministerin Ecuadors, Maria Fernanda Espinosa

940-16-05-2018

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 16. Mai fanden Verhandlungen des amtierenden Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit der Außenministerin Ecuadors, Maria Fernanda Espinosa, statt.

In einer für russisch-ecuadorianischen Dialog typischen vertrauensvollen und konstruktiven Atmosphäre stimmten die Außenamtschefs die Positionen zu aktuellen Fragen der bilateralen Tagesordnung und Aussichten des Ausbaus der strategischen Partnerschaft zwischen zwei Ländern ab.

Die Minister besprachen ausführlich die multilaterale Problematik, bestätigten die Bereitschaft zur Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit zur Bildung einer positiven Tagesordnung in globalen Angelegenheiten auf Grundlage der Festigung der zentralen Koordinierungsrolle der UNO, Bekämpfung der Versuche der Einmischung in innere Angelegenheiten der souveränen Staaten.

Die Seiten widmeten die Aufmerksamkeit der regionalen Problematik, darunter Fragen des Zusammenwirkens Russlands mit den führenden  Integrationsvereinigungen der Länder Lateinamerikas und der Karibik.

x
x
Zusätzliche Such-Tools