10 Februar 201800:01

Grußwort des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, zum Tag des diplomatischen Mitarbeiters, Moskau, 10. Februar 2018

206-10-02-2018

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

Liebe Freunde,

vor allem möchte ich allen russischen Diplomaten, unseren Veteranen zu ihrem beruflichen Feiertag gratulieren.

Der außenpolitische Dienst Russlands, dessen Wurzeln tief in den vergangenen Jahrhunderten stecken, ist durch seine Traditionen stark. In allen Zeiten arbeiteten hier talentierte Menschen, richtige Patrioten und Profis. Viele von ihnen haben wichtige Spuren in den Annalen der russischen Staatlichkeit hinterlassen. Insbesondere meine ich dabei Nikita Panin und Alexander Besborodko, Alexander Gortschakow und Nikolai Girs, Andrej Gromyko und Jewgeni Primakow. Als Diplomaten arbeiteten auch manche „Leuchten“ der russischen Literatur wie Alexander Puschkin, Alexander Gribojedow, Fjodor Tjutschew, Alexej Tolstoi. An diesem herausragenden Tag gedenken wir auch unserer Kameraden, die an den Fronten des Großen Vaterländischen Kriegs gefallen sind und bei der Erfüllung ihrer Dienstpflichten ihr Leben lassen mussten. Sie werden für immer und ewig in unseren Herzen bleiben.

Ihr Erbe verpflichtet uns zu viel Arbeit, zumal die Situation in der Welt nicht gerade ruhiger wird.

Indem die Diplomatie den von Präsident Wladimir Putin festgelegten Mehrvektorenkurs umsetzt, leistet sie ihren wichtigen Beitrag zur Festigung der Souveränität und Sicherheit Russlands.

Unsere selbstständige Politik in den internationalen Angelegenheiten, die unseren nationalen Interessen entspricht, stützt sich auf die Unterstützung unserer Gesellschaft. Keine Drohungen, kein Druck werden uns zwingen, sie zu verändern.  Die meisten Staaten der Welt betrachten Russland als einen natürlichen Garant der globalen Stabilität, als Verteidiger der Schlüsselprinzipien des zwischenstaatlichen Umgangs – solcher wie Oberhand des Völkerrechts, zentrale Rolle der UNO, souveräne Gleichheit von Staaten, Respekt für die Eigenständigkeit der Völker und für ihr Recht auf die selbstständige Bestimmung ihrer Entwicklungswege.

Wir bauen heutzutage das konstruktive Zusammenwirken in ganz verschiedenen Formaten mit unseren zahlreichen ausländischen Partnern auf allen Kontinenten aus, wir fördern günstige äußere Voraussetzungen für eine dynamische innere Entwicklung des Landes. Die bringen eine konstruktive Tagesordnung voran, die auf die Vereinigung der Bemühungen der ganzen Weltgemeinschaft angesichts der terroristischen Gefahr und anderer globaler Herausforderungen ausgerichtet ist.

Ich bin überzeugt, dass jeder Mitarbeiter des Außenministeriums – im zentralen Apparat, in unseren ausländischen und regionalen Vertretungen – in dieser für Russland wichtigen Zeit sehr kreativ und effizient arbeiten und dabei Initiative zeigen wird. Ich wünsche russischen Diplomaten, ihren Verwandten und Nächsten, unseren  lieben Veteranen von ganzem Herzen viel Gesundheit, Wohlstand und weitere Erfolge bei ihrem Dienst dem Vaterland.

Nochmals, ich gratuliere Ihnen, liebe Freunde!

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools