5 Dezember 201711:40

Zum Treffen des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit der Sondergesandten des UN-Generalsekretärs, Leiterin des Regionalen Zentrums der UNO für präventive Diplomatie für Zentralasien, Natalja German

2339-05-12-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Der Außenminister der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, traf sich am 4. Dezember mit der Sondergesandten des UN-Generalsekretärs, Leiterin des Regionalen Zentrums der UNO für präventive Diplomatie für Zentralasien, Natalja German.

Beim Gespräch wurden die Situation in der Zentralasiatischen Region und die Prioritäten der Arbeit des Zentrums gemäß seinem Mandat besprochen.

Es wurde die große Rolle des Zentrums bei der Förderung der Festigung der Stabilität und Sicherheit in der Region mit Mitteln der präventiven Diplomatie, Entwicklung der regionalen Zusammenarbeit beim ganzen Komplex der Fragen, die vor den Staaten Zentralasiens stehen, hervorgehoben.

Es wurde die Notwendigkeit betont, die Zusammenarbeit des Zentrums mit renommierten regionalen Strukturen auszubauen, vor allem OVKS, GUS und SOZ.

Die Leiterin des Zentrums wurde einzeln ebenfalls vom Staatssekretär, stellvertretenden Außenminister der Russischen Föderation, Grigori Karassin und Sonderbeauftragten für Afghanistan des Präsidenten der Russischen Föderation, Samir Kabulow, empfangen.

Russland weiß die Tätigkeit des Zentrums hoch zu schätzen und ist auf ein weiteres effektives Zusammenwirken mit dieser speziellen politischen Mission der Vereinten Nationen gezielt.

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools