12 Oktober 201714:05

Einführungsworte des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, bei den Verhandlungen mit dem Außenminister Burundis, Alain Aime Nyamitwe, am 12. Oktober 2017 in Moskau

1923-12-10-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

Sehr geehrter Herr Minister,

liebe Kollegen,

wir freuen uns, Sie in Moskau willkommen zu heißen. Unser Treffen findet nur eine Woche nach dem 1. Oktober statt, als wir den 55. Jahrestag der bilateralen diplomatischen Beziehungen  begingen. In diesen Jahren entstand zwischen unseren Ländern eine vertrauensvolle Atmosphäre, die uns ein erfolgreiches Zusammenwirken in allen Richtungen ermöglicht.

Erfreulich ist das offensichtliche gegenseitige Interesse an der Entwicklung bzw. Vertiefung der Handels-, Wirtschafts- und Investitionskooperation. Eine ganze Reihe von Projekten befindet sich bereits in der Phase, wenn ihre Umsetzung beginnen kann. Wir haben gute Traditionen der Kontakte im humanitären und im Bildungsbereich. Wir werden auch sie fördern. Wir arbeiten in der UNO eng zusammen und sind unseren Freunden aus Burundi für die Bereitschaft dankbar, ihre Vorgehensweisen mit den Vorgehensweisen Russlands abzustimmen.

Natürlich möchten wir Ihre Einschätzungen der Situation auf dem Afrikanischen Kontinent hören, vor allem im Gebiet der Großen Seen, wo es leider mehrere langjährige Konflikte gibt. Natürlich unterstützen wir die Bemühungen der Führung Burundis um die Normalisierung bzw. Stabilisierung der Situation in Ihrem Land. Wir rechnen mit einem produktiven Gespräch.

Nochmals herzlich willkommen!

 

 

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools