26 September 201717:32

Zum Treffen des Präsidentenbeauftragten für den Nahen Osten und Länder Afrikas, Vizeaußenminister Russlands, Michail Bogdanow, mit der Delegation der syrischen Oppositionsbewegung für nationale Erneuerung

1803-26-09-2017

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 26. September empfing der Präsidentenbeauftragte für den Nahen Osten und die Länder Afrikas, der stellvertretende Außenminister Russlands, Michail Bogdanow, die Delegation der syrischen Oppositionsbewegung für nationale Erneuerung mit deren Leiter Obeida Nahas.

Bei dem Gespräch wurde eine Reihe der Fragen der politischen Regelung der Krise in Syrien, darunter der Bereitschaftsgrad der syrischen Opposition zum konstruktiven Dialog mit der Regierung der Arabischen Republik Syrien auf Grundlage der Resolution 2254 des UN-Sicherheitsrats erörtert. Von der russischen Seite wurde dazu aufgerufen, dringend die Bemühungen um die Schaffung einer konsolidierten Delegation der Opposition, die verschiedene Oppositionsgruppen repräsentiert und als verantwortlicher Partner bei den direkten Verhandlungen mit der Delegation der Regierung der Arabischen Republik Syrien in Genf unter UN-Ägide auftreten könnte, zu verstärken.

x
x
Zusätzliche Such-Tools