10 Mai 201615:46

Einführungswort des russischen Außenministers Sergej Lawrow bei der Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens zwischen dem Außenministerium Russlands und der Firma Gazprom Neft am 10. Mai 2016 in Moskau

907-10-05-2016

  • ru-RU1 de-DE1 en-GB1

Heute ist ein neues Kooperationsabkommen zwischen dem Außenministerium Russlands und Vertretern der russischen Geschäftskreise unterzeichnet worden. Wie wirken mit den führenden russischen Unternehmen, darunter mit der Aktiengesellschaft Gazprom Neft, bereits seit längerer Zeit zusammen. Heute haben wir eine rechtliche Basis für dieses Zusammenwirken geschaffen.

Die russische Führung sowie einzelne Behörden legen viel Wert auf die Energiesicherheit unseres Landes, Europas und der internationalen Energiesicherheit im Allgemeinen. Unsere Unternehmen spielen trotz der ziemlich spezifischen Situation auf dem internationalen Rohstoffmarkt weiterhin die Führungsrolle bei der Öl- und Gasförderung. Wir tun unser Bestes, um sie dabei zu unterstützen. Eine der wichtigsten Aufgaben der russischen Außenpolitik besteht in der Schaffung von gleichberechtigten Arbeitsbedingungen für die russischen Geschäftskreise auf internationalen Märkten, so dass sie auf keine Weise diskriminiert werden, und neue Investitionen in den Öl- und Gassektor heranzuziehen. Die Suche nach strategischen Partnern ist ein Gebiet, auf dem wir unseren Kollegen aus den Geschäftskreisen ebenfalls Unterstützung leisten.

Die Konkurrenz ist heutzutage ziemlich groß. Neben der normalen, fairen Konkurrenz sind auch Versuche nicht zu übersehen, unfair zu konkurrieren: Es kommt zu einseitigen Druckmaßnahmen, die sich nicht als legitim bezeichnen lassen; man versucht, seine Jurisdiktion aus exterritorialer Sicht auf andere Staaten zu verbreiten, usw. Unter solchen Bedingungen ist die Entwicklung der staatlich-privaten Partnerschaft im Energiebereich vorrangig wichtig für uns. Wir haben schon seit längerer Zeit Abkommen mit den führenden russischen Unternehmen wie Rosneft, Rosatom, Lukoil, dem Öl- und Gasindustriellenverband Russlands. Wir haben heute ein Abkommen mit einem weiteren Unternehmen unterzeichnet, das erfolgreich neue Projekte umsetzt, darunter das Ölfeld „Priraslomnoje“ in der Petschorasee erschließt usw.

Ab sofort ist Gazprom Neft unser offizieller Partner. Wir können einander dazu gratulieren.

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools