Asset Publisher

1 März 201614:11

Zum Treffen des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon

391-01-03-2016

  • de-DE1 en-GB1 es-ES1 ru-RU1 fr-FR1

PRESSEMITTEILUNG

 

Am 1. März hat am Rande der 31. Tagung des Menschenrechtsrats in Genf ein Treffen des russischen Außenministers Sergej Lawrow mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon stattgefunden.

Das Gespräch galt der Situation in Syrien im Kontext der Feuereinstellung in diesem Land und der Notwendigkeit des Widerstands der Terrorgefahr, unter anderem seitens des "Islamischen Staates" und der al-Nusra-Front. Dabei wurde Russlands Bereitschaft zum Zusammenwirken mit allen interessierten Seiten zwecks Unterstützung der Länder der Region bei der Lösung der vor ihnen stehenden Probleme bestätigt.

Darüber hinaus tauschten Sergej Lawrow und Ban Ki-moon ihre Meinungen über die Situation auf der Halbinsel Korea im Kontext des derzeit im UN-Sicherheitsrat diskutierten Resolutionsentwurfs in Bezug auf Nordkorea sowie über die Konfliktregelung in der Ukraine aus.

 

1.März 2016

Zusätzliche Materialien

Foto

x
x
Zusätzliche Such-Tools